Die Datenübertragung

Die Übertragung Eurer Daten zu uns erfolgt im geschützten Bereich unserer Website. Ihr bekommt den Zugang dazu automatisch von uns zugeschickt, sobald Euer ausgefülltes Bestellformular bei uns eingegangen ist.

 

Kostenlose Dateiüberprüfung – rund um die Uhr!

Bei der Übertragung von Daten zu uns könnt Ihr aus drei Optionen wählen:

  • Datenprüfung
  • Korrekturabzug
  • Finale Daten

Bei Auswahl einer der letzten beiden Punkte könnt Ihr nach dem Upload auswählen, welche Seiten farbig und welche schwarzweiß gedruckt werden sollen. Dies ist erforderlich, weil die Druckmaschinen das nicht automatisch erkennen können.

Datenprüfung

Wenn Ihr beim Upload "Datenprüfung" auswählt, werden Eure Daten durch eine automatische Serversoftware auf verschiedene Kriterien geprüft, zum Beispiel ob alle Bilder die richtige Auflösung haben usw. Diesen Vorgang nennt man auch "Preflight-Check".

Anschließend bekommt Ihr Eure PDF-Datei zurückgeschickt, dabei sind alle Elemente markiert und kommentiert, die Ihr noch optimieren könnt.

Diese Funktion könnt Ihr beliebig oft kostenlos nutzen.

Korrekturabzug

Auch bei Auswahl dieses Punktes wird die automatische Datenprüfung durchgeführt und Ihr bekommt das Feedback zugeschickt. Anschließend wird ein Korrekturabzug Eurer Maturazeitung gedruckt und per Post an Euch gesandt. Genaueres zu den Korrekturabzügen könnt ihr hier nachlesen.

Gegebenenfalls werdet Ihr aufgefordert auszuwählen, welche Seiten farbig und welche s/w gedruckt werden sollen.

Ein Duplikat des Korrekturabzuges wird bei uns aufbewahrt, so dass bei Rückfragen einer unserer Mitarbeiter das gleiche Druckergebnis zur Hand hat wie Ihr.

Finale Daten

Wenn Ihr finale Daten zu uns übertragt, beginnen wir sofort mit der Produktion. Ihr bekommt zwar trotzdem das Ergebnis der Datenprüfung zugeschickt, wenn dabei keine gravierenden Fehler auftreten ist dies aber nur zur Kenntnisnahme – die Produktion beginnt trotzdem unmittelbar.

Auch für die finalen Daten werdet Ihr gegebenenfalls aufgefordert auszuwählen, welche Seiten Eurer Abizeitung farbig und welche schwarzweiß gedruckt werden sollen.

Die Technik dahinter

Für die, die es interessiert, ein paar Worte zur Technik:

Unsere Website überträgt Eure hochgeladenen Daten verschlüsselt an unseren hausinternern Server, der den eigentlichen Preflight durchführt. Es handelt sich um einen Server auf macOS-Basis, auf dem die Workflow-Software "Switch" von Enfocus läuft. Diese steuert die Datenüberprüfung und die Erstellung der Farbseitenvorschau und des Preflight-Berichtes. Weitere Software-Komponenten im Workflow sind Pitstop Server, Quite Hot Imposing, ImageMagick und sips.

Der Server hat 8 Prozessorkerne, 32 GB RAM, ein SSD-Festplatten-RAID mit permanenter Sicherung, zwei Internetanbindungen bei verschiedenen Providern und ein Watchdog-System, das die ordnungsgemäße Funktion aller Softwarekomponenten überwacht.

Für alle Softwarekomponenten haben wir mit den Herstellern Wartungsverträge, so dass im Problemfall eine schnelle Lösung gewährleistet ist.